Pussy Riot’s Aktivist angeblich vergiftet nach ärztlichen Angaben

Ein 30-jähriger Russe, ein Kritiker von Wladimir Putin und ein prominenter Aktivist, wurde zur medizinischen Notfallbehandlung nach Deutschland gebracht, Ärzte sagten, er sei vergiftet worden. Pyort Verzilov besuchte letzte Woche den Gerichtshof in Moskau für ein Publikum und fing dann an, sich schlecht zu fühlen. Am Wochenende wird er mysteriös krank und wurde nach Berlin versetzt.

Das Opfer wurde vergiftet

Verzilov erlitt auf dem Weg ins Krankenhaus mehrere Anfälle und verlor vorübergehend sein Gehör und Sehvermögen sowie die Fähigkeit zu gehen und zu sprechen. Der junge Mann ist an der Charité in Berlin auf der Intensivstation. Die Ärzte gaben auf einer Pressekonferenz bekannt, dass er außer Gefahr sei.

Verzilov ist Herausgeber einer Nachrichten-Website, die das russische Justizsystem scharf kritisiert, Mitglied der Aktivistengruppe Pussy Riot und Mitbegründer von Mediazona, einem Nachrichtenmagazin, das sich mit dem Thema Menschenrechtsverletzungen vor den Justiz- und Strafgerichten des Systems befasst.

Das ist schlechte Werbung für Putin

Was geschah, kann die Menschen glauben lassen, dass die Gegner des Regimes von Wladimir Putin nach dem Angriff von Novichok in Salisbury vergiftet werden könnten.

Fast eine Woche bevor er das Gift einnahm

Der Leiter der Inneren Medizin des Krankenhauses, Kai-Uwe Eckartd, berichtete, dass Verzilov an einem anticholinergen Syndrom litt, einem Zustand, bei dem bestimmte Neurotransmitter blockiert sind. Er stellte auch fest, dass das schnelle Auftreten von Symptomen ein wahrscheinlicher Hinweis auf eine Vergiftung war. Es sind 6 Tage vergangen, seit das Gift eingenommen worden sein könnte, so dass es unwahrscheinlich ist, dass die Ärzte es identifizieren können.

Angesichts der Hypothese und der Ergebnisse, die die Ärzte in Moskau im Krankenhaus haben, scheint es, dass die Chancen hoch sind, dass er vergiftet wird. Der Krankenhausdirektor Karl Marx Einhäupl und ein renommierter Neurologe äußerten, dass es keine andere mögliche Erklärung für das, was mit Herrn Verzilov.Verzilov zusammen mit anderen Aktivisten von Pussy Riot geschah, gibt, die während des Finales der Moskauer Weltmeisterschaft in diesem Jahr auf das Feld liefen und 15 Tage lang inhaftiert waren. Seine Ex-Frau und Mitglied von Pussy Riot sagte der Zeitung, dass sie annimmt, dass er absichtlich vergiftet wurde, um ihn einzuschüchtern oder sogar zu töten.